© Impressum    Drucken Drucken    Downloads Downloads    Englisch

Frühlingsfest zum Geysir-Start

Foto: Christoph Maurer

Andernach. Die Geysir-Saison 2015 steht bevor. Am Sonntag, 29. März, erwacht der Geysir Andernach aus dem Winterschlaf. Dieser Saisonauftakt wird mit einem bunten Frühlingsfest in der ganzen Stadt gefeiert. Neben ermäßigten Eintrittspreisen für diese Attraktion gibt es das große Fest mit Frühlingsmarkt, Kirmes, Traktormeile, Ausstellungen und den Beginn des Wettbewerbs „Ein Quadratmeter Andernach“. Auch die Einzelhändler sind mit von der Partie. Sie öffnen am Saison-Start-Sonntag von 13 bis 18 Uhr ihre Türen. Und in der ganzen Innenstadt sowie in der Hoch- und Tiefgarage kann an diesem Tag kostenfrei geparkt werden. Die Kirmes in den Rheinanlagen beginnt bereits am Freitag, 27. März, und läuft am kompletten Wochenende. Übrigens: An diesem Wochenende beginnt auch die Stadtführungs-Saison.

Damit den Besucherinnen und Besuchern wieder eine tolle Geysir-Saison geboten werden kann, wurde während der Winterpause fleißig gearbeitet und umfangreiche Revisions- sowie Erneuerungsmaßnahmen im Geysir Andernach Erlebniszentrum umgesetzt. Neben den Reinigungs- und Wartungsarbeiten an den interaktiven Exponaten, wurde auch im Bereich der Ausstellungsentwicklung weitergearbeitet. Die Besucher des Geysir Andernach werden zukünftig bei ihrer Entdeckungsreise von einem virtuellen Forscherteam, das als erster Teil der sich verändernden Ausstellung bereits in dieser Umbauphase sichtbar wird, begleitet. Die ersten Mitglieder des Teams beginnen ihren „Dienst“ in dieser Saison.

 

Das Programm des Geysir-Frühlings:

Allgemein

  • Beginn der Veranstaltung 11.00 Uhr
  • Frühlingsmarkt in der Innenstadt mit Blumen, Oster- und Frühlingsartikeln
  • Die Einzelhändler öffnen ihre Geschäfte von 13.00 bis 18.00 Uhr
  • Sonderstadtführung zum Thema "Steine - die Geschichte Andernachs vom  Mühlstein bis zum Taufstein" um 14.45 Uhr ab Geysir Erlebniszentrum
  • "Tag der offenen Tür" im Haus der Familie, 13.00 bis 18.00 Uhr (Stadthausgalerie)  buntes Rahmenprogramm mit Workshops, Bastelangeboten und Livemusik 13.00 bis 18.00 Uhr Kinderbetreuung

Die Andernacher Bäckerjungen sind mit kleinen Überraschungen in der Innenstadt unterwegs.

 

Ausstellungen

  • Sonderausstellung "Nostalgische Rheinreise von Mainz bis Köln", 28.  und 29. März von 14.00 bis 17.00 Uhr im Stadtmuseum
  • Ausstellung "Rhein-Art" der Künstlergruppe Pellenz, der Kunstakademie Rheinland und Künstlern der Uni Bonn, 29. März, 04. und 05. April von 11.00 bis 18.00 Uhr im Rheintor
  • Ausstellung "Zwischen mir und Heimat" - Bilder von Rosemarie Gross vom 28. März bis 6. April im Historischen Rathaus

 

 Geysir Andernach

  • Öffnungszeiten 9.00 bis 17.30 Uhr mit herabgesetzten Eintrittspreisen (8,- €/ Ermäßigt 5,- €)
  • 14.00 Uhr im Geysir Erlebniszentrum

„Die faszinierende Welt der Fledermäuse“ - ein spannender Vortrag von Dr. Andreas Kiefer, einem Biologen und Autor, der an der Universität Trier tätig ist.

Der kostenfreie Vortrag informiert über die Fledermäuse unserer Region und beschäftigt sich mit grundsätzlichen Fragen: „Wie sehen Fledermäuse aus? Was fressen sie? Gibt es Vampire wirklich? oder Was haben Fledermäuse mit Blütenbestäubung zu tun?

  • Passend zum Fledermaus-Thema finden Kinder-Bastelaktionen statt
  • Ein Walkact "Feuer und Wasser" sorgt für überraschende Begegnungen

(Zeiten unter www.geysir-andernach.de oder 02632-958008-0)

  • Die Stadtwerke Andernach präsentieren sich mit ihrer Hüpfburg und Infos zum Thema Energie vor dem Geysir Erlebniszentrum
  • Präsentation und Information zum Wettbewerb "1m² Andernach" vor dem Geysir Erlebniszentrum

 

Läufstraße

  • Historische Traktorenmeile

 

Marktplatz

  • Buntes Marktwesen mit Frühlings-, Garten- und Osterartikeln

 

Rheinanlagen

  • Attraktive Fahrgeschäfte
  • Ponyreiten mit dem Reitstall Zuber

 

Wettbewerb „Ein Quadratmeter Andernach“:

Bei diesem Wettbewerb dreht sich alles um die Essbare Stadt. Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Handel, Unternehmen, Schulen, Kindergärten – alle können teilnehmen. Dazu soll jeder auf seinem Grundstück ein Quadratmeter Fläche im Sinne der Essbaren Stadt beispielsweise mit Obst und Gemüse bepflanzen. Der eigenen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Die Größe von einem Quadratmeter ist symbolisch zu sehen und kann natürlich erhöht werden. Wer zum Beispiel einen Bereich seines Vorgartens oder auch seines Balkons entsprechend gestaltet hat, kann eine Kurzbeschreibung und Fotos zwischen dem 29. März und 13. Juni bei Andernach.net (Tourist-Information im Geysir-Erlebniszentrum) einreichen. Dort gibt es auch die Wettbewerbsbögen. Eine Jury wird die Ergebnisse bewerten und der Sieger am Europafest am 5. Juli gekürt. Weitere Infos gibt es bei der Tourist-Information, Konrad-Adenauer-Allee 40, 56626 Andernach, Tel 02632 - 987948-32, Fax 02632 - 987948-30.


> JuZ
> VHS
Wunschkennzeichen