© Impressum    Drucken Drucken    Downloads Downloads    Englisch

Der Ortsvorsteher

Hartmut Dressel

Grußwort

Sehr verehrte Damen und Herren, 

ich freue mich Sie bei Ihrer „lesenden“ Erkundung unserer Region im Andernacher Stadtteil Namedy begrüßen zu dürfen. Namedy ist ein junger, lebendiger Ort mit einer weit zurück reichenden Vergangenheit. Davon zeugt auch der Name, der nicht, wie viele annehmen könnten französischen Ursprungs ist, sondern, so die Fachleute, aus dem Keltischen kommt und Feuchte Aue oder Heiliger Hain bedeuten soll. Ich bin für „Heiliger Hain“, das klingt mystischer und gibt mir Raum den Bogen wieder in die Gegenwart zu schlagen. Denn religiöses Tun und künstlerische Betätigung sind so weit nicht auseinander; und es ist die Kunst, die in den vergangenen Jahren Namedy auch überregional bekannt gemacht hat. Neben einer Reihe von künstlerisch kreativen Damen, die aus Ton bezaubernde Skulpturen schaffen, ist es vor allem die Familie von Hohenzollern, die im Schloss Burg Namedy mit ihren klassischen Konzerten, aber auch ihren Jazz-Veranstaltungen ein weit überregionales Publikum begeistert. Wir hier in Namedy sind stolz auf unsere „künstlerische Ader“ mit der wir gerne auch zur Attraktivität Andernachs als Ganzem beitragen.

Das gleiche gilt für den „Andernacher Geysir auf dem Namedyer Werth“, der in seinem ersten „Leben“ vor 1950 als „Namedyer Sprudel“ bekannt wurde (sein zweites Leben begann vor wenigen Jahren mit seiner Wiedererbohrung). Es handelt sich hier um den weltweit höchst springenden Kaltwassergeysir, der seine Existenz dem unsere Region bestimmenden Vulkanismus verdankt. Gerne begrüßen wir Sie als Gäste im Rahmen des die Region umfassenden Vulkanparkprojektes. Hier haben Sie auch in Namedy die Möglichkeit sich mit dieser höchst interessanten Materie zu befassen und neue Dinge zu sehen und zu erfahren. 

Namedy, als lebens- und liebenswerter Ort, bietet im Hier und Heute die Heimstatt für ca. 1400 Menschen. Die Vitalität des Ortes zeigt sich durch die verschiedensten Aktivitäten einer Vielzahl von Vereinen, Kirche und Interessensgemeinschaften. Ob Sport, Kultur, Singen, Kirmes oder Karneval - der Jahresterminkalender kann die Aktivitäten und Festivitäten nur schwerlich fassen.

Eine gut geführte Grundschule und eine sehr aktive Kindertagestätte bauen bei und mit unseren Kindern das Fundament auf dem die nächste Generation Namedyer Bürger sicher stehen und positiv in unsere gemeinsame Zukunft in Namedy schauen kann. 

Es sind vor allem viele Radfahrer, die bei uns vorbeischauen, denn der Fernradweg entlang des Rheines durchmisst unser Dorf in voller Länge. Auf ihrem Weg durch die Gemarkung Namedy können die Radfahrer feststellen, dass Namedy im Frühjahr am schönsten ist, wenn unsere Apfelbäume, und davon haben wir sehr viele, in voller Blüte stehen. In unseren Streuobstwiesen gibt es Apfelsorten, von denen nur noch ganz wenige und in einem Fall nur noch ein Baum existiert. Leider sind es aber nur wenige Radfahrer, die am Ende der Schlossmauer abbiegen und den Weg zu unserer Kirche finden welche, im alten Teil ein frühgotisches Bauwerk, vor langer Zeit Teil eines Zisterzienserinnen-Klosters war. 

Wir in Namedy würden uns freuen, wenn Sie Ihre Erkundung der Region nicht nur literarisch betreiben würden, sondern uns hier in Namedy tatsächlich besuchen würden.

Wir freuen uns auf Sie!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Hartmut Dressel
Ortsvorsteher Namedy

 

Kontakt:

Hartmut Dressel

Schloss-Straße 9
56626 Andernach-Namedy
Telefon: 02632/300 433

E-Mail: hartmutdressel@gmx.net

Sprechstunde: blitte klicken Sie >>hier


> JuZ
> VHS
Wunschkennzeichen