© Impressum    Drucken Drucken    Downloads Downloads    Englisch
A B C D E F G H I J K L M N
  O P Q R S T U V W X Y Z  
Abgeschlossenheitsbescheinigung

Für die Bildung von Teileigentum ist die Erteilung einer Abgeschlossenheitsbe-scheinigung von Wohnräumen oder nicht zu Wohnzwecken dienenden Räumen erforderlich (z. B. Geschäftsräume). Die Bildung von Teileigentum nach WEG be-darf der notariellen Beurkundung und wird im Grundbuch entsprechend registriert. Die Erteilung der Abgeschlossenheitsbescheinigung bedarf eines Antrages form-los oder nach Vordruck.

Benötigte Unterlagen:

Nachfolgende Unterlagen sind in mindestens 2-facher Ausfertigung vorzulegen:

1. evtl. Antragsvordrucke
2. Grundrisse
3. Schnitte
4. Ansichten

In den Grundrissen sind die Räumlichkeiten für jede Eigentumseinheit zu kennzeichnen.

Kosten:

Die Kosten richten sich nach der Anzahl der zu erstellenden Bescheinigungen und der Größe und Art des Objektes ob es sich um ein Vorhaben im Genehmigungs-verfahren oder im Bestand handelt. Die Gebühren werden für jeden Einzelfall individuell ermittelt.

- Gebühr für 1 Ausfertigung eines Aufteilungsplanes € 50,00
- Mindestgebühr für die Erteilung 1 Abgeschlossenheitsbescheinigung
  € 33,00
- Höchstgebühr für 1 Abgeschlossenheitsbescheinigung € 154,00

Ansprechpartner/in:

Stefanie Morian
Stadtplanung und Bauverwaltung, Zimmer 312

02632 / 922 - 133   02632 / 922 - 242
wohnbaufoerderung@andernach.de
Zurück zur Auswahl

> JuZ
> VHS
Wunschkennzeichen