© Impressum    Drucken Drucken    Downloads Downloads    Englisch
A B C D E F G H I J K L M N
  O P Q R S T U V W X Y Z  
Reisepass

Der Passpflicht wird durch Vorlage eines Europasses, in besonderen Fällen durch Vorlage eines vorläufigen Passes genügt.
Der Europass und der vorläufige Pass sind nach einheitlichen Mustern mit Lichtbild auszstellen. Reisepässe werden für eine Gültigkeitsdauer von zehn Jahren ausgestellt. Bei Personen, die das 24. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, beträgt die Gültigkeitsdauer sechs Jahre.
Vorläufige Reisepässe werden für eine Gültigkeitsdauer von einem Jahr ausgestellt (das Alter ist nicht wichtig).
Eine Verlängerung der Gültigkeitsdauer ist nicht zulässig.
Zuständig für die Ausstellung eines Europasses oder eines vorläufigen Reisepasses ist das Einwohnermeldeamt, in dessen Bezirk der Ausweisinhaber oder -bewerber mit Hauptwohnsitz gemeldet ist. Ein Ausweis wird auf Antrag ausgestellt. Es ist ein persönliches Erscheinen erforderlich.

Benötigte Unterlagen:

Bei Beantragung eines neuen Reisepasses ist die Vorlage des alten Reisepasses, sowie eines aktuellen biometrischen Lichtbildes erforderlich. War der Antragsteller noch nicht im Besitz eines Reisepasses, genügt die Vorlage des Personalausweises.

Weiterhin benötigen wir eine Geburts, Ehe- oder Lebenspartnerschaftsurkunde bzw. das Familienstammbuch. Dies erspart Ihnen eine erneute Vorsprache, falls bei einer Unstimmigkeit ein Datenabgleich erfolgen muss.

Jugendliche, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, sind berechtigt, einen Reisepass zu beantragen. Hierfür sind jedoch beide Unterschriften der Erziehungsberechtigten notwendig.

Vorgelegt werden müssen außerdem noch folgende Unterlagen:

- der Kinderausweis oder der Personalausweis des Kindes (soweit vorhanden)
- die Geburtsurkunde des Kindes
- ein biometrisches Lichtbild des Kindes
- der Personalausweis des Erziehungsberechtigten.

In besonderen dringenden Fällen ist die Beantragung eines Express-Reisepass möglich. In besonderen Fällen ist auch die Ausstellung eines vorläufigen Reisepasses in Verbindung mit einem E-Pass für die Dauer von 10 Jahren möglich.

Kosten:
Für die Ausstellung eines Reisepasses (zehn Jahre gültig) wird eine Gebühr in Höhe von € 60,00 erhoben.
 
Beträgt die Gültigkeit sechs Jahre beträgt die Gebühr € 37,50.
 
Die Gebühr für den vorläufigen Reisepass beträgt € 26,00.
Die Gebühr für den Express-Reisepass beträgt 92,00 € bzw. € 69,50.
Ansprechpartner/in:

MitarbeiterInnen des Bürgerbüros

02632 / 922 - 331   02632 / 922 - 242
buergerbuero@andernach.de
Zurück zur Auswahl

> JuZ
> VHS
Wunschkennzeichen