Corona-Schnelltests: Dank an freiwillige Helfer

Ehrenamtlicher Einsatz macht es möglich, dass in Andernach kostenlose Corona-Schnelltests für die Bürgerinnen und Bürger angeboten werden können. Der DRK- und der DLRG-Ortsverband testen mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr sowie der Stadtverwaltung Andernach täglich außer sonntags. Oberbürgermeister Achim Hütten, der Vorsitzende der DLRG, Erik Müller, und der Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Andernach, Lars Hörnig, bedankten sich jetzt bei den freiwilligen Helferinnen und Helfern im Testzentrum, das sich in den Räumen des DRK in der Karolingerstraße 74 befindet. „Ich bin stolz auf unsere ehrenamtlichen Kräfte in der Stadt. Wieder einmal stellen sie unter Beweis, dass ohne Ehrenamt kein Staat und auch keine Stadt zu machen ist“, betonte Hütten und ergänzte: „Euer Einsatz ist gerade in der heutigen Zeit alles andere als selbstverständlich und ein wichtiger Beitrag für unsere Gesellschaft und unsere Gesundheit. Dafür gebührt euch unser großer Dank.“ Hörnig und Müller lobten das hervorragende Zusammenspiel der verschiedenen Organisationen: „Hier ziehen allem an einem Strang zu unser aller Wohl. Das ist vorbildlich.“

Die Coronatests werden täglich außer sonntags in den Räumen des DRK-Ortsvereins, Karolingerstraße 74, durchgeführt. Samstags sind Tests ab 10 und an den weiteren Tagen ab 16.30 Uhr möglich. Testwillige müssen vorher unter https://www.ov-andernach.drk.de über die Homepage des DRK online einen Termin vereinbaren. Auf dieser Homepage gibt es auch alle weiteren Informationen rund um den Test, dessen Ergebnis bereits nach 15 Minuten vorliegt.

Wer über keinen Internetanschluss verfügt und auch sonst keine Möglichkeit hat, online einen Termin zu vereinbaren, der kann die Hilfe des städtischen Amtes für Bürgerdienste unter Telefon 02632/922-332 in Anspruch nehmen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernehmen dann die Terminvereinbarung.