Kirchstraße: Durchfahrt nicht mehr möglich

Der Komplettausbau der Kirchstraße inklusive der Straße Auf der Wick sowie Hahnengässchen läuft. Das etwa 2,5 Millionen Euro teure Gesamtprojekt läuft bis Ende des kommenden Jahres und wird in mehreren Bauabschnitten realisiert. Los ging es im Hahnengässchen. Jetzt geht es in die nächste Phase. Und nun ist bis auf Weiteres eine Durchfahrt nicht mehr möglich. Denn nun beginnen die Arbeiten zwischen der Fußgängerunterführung an der Wick und dem Hahnengässchen. Das heißt: Auch die Balduinstraße und der Steinweg sind von dort aus nicht mehr erreichbar. Ab Herbst „wandert“ die Baustelle dann bis zum Winter Stück für Stück weiter in Richtung Hochstraße. Ab 2023 steht dann der Ausbau des Abschnitts von der Konrad-Adenauer-Allee bis zur Hochstraße an. Dies dauert etwa bis zum Sommer. Dann ist der Bereich „Wick“ an der Reihe. 

Das Ausbauprojekt beinhaltet den Einbau eines komplett neuen Kanals, neuer Versorgungsleitungen und einer neuen Straßenoberfläche inklusive der Gehwege.