© Impressum    Drucken Drucken    Downloads Downloads    Englisch

Theater- und Konzertveranstaltungen

Das gesamte Programm für das zweite Halbjahr finden Sie...>>hier!

 

 

28. Andernacher Musiktage auf Burg Namedy

Musiktage Foto

Burg Namedy, 04. - 06. Mai

„Hot Music” Schirmherr Prof. Dr. Konrad Wolf, Minister für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur
Gesamtleitung: Prinzessin Heide von Hohenzollern
Künstlerische Leitung: Nina Tichman
Hätten Sie gedacht, dass Komponisten wie Dvorák, Gabrieli oder Joseph Haydn auch für Saxophon geschrieben haben? Die Andernacher Musiktage 2018 unter dem Motto „Hot Music“ halten diese außergewöhnlichen und grenzüberschreitenden musikalischen Entdeckungen für  Sie  bereit.  Das  Kammermusikfest  auf  Burg  Namedy  ist  bekannt für  seine  thematischen  Schwerpunkte  und  durchdachten  Programme. Der besonders  farbenreiche  Klang  des  Saxophons  ist  in  diesem Zusammenhang selten zu hören und auch bei den Andernacher Musiktagen ein Novum. Wie gut sich das Saxophon mit der klassischen Besetzung von Streichinstrumenten, Klarinette und Klavier mischt und welch spannende Originalkompositionen große Komponisten für dieses Instrument am Beginn des 20. Jahrhunderts schrieben, präsentieren die Künstlerinnen und Künstler rund um die künstlerische Leiterin, Pianistin Nina Tichman. Klassiker der Klavierkammermusik von Schubert, Fauré und Schumann runden  das  Wochenende  voller  Musik  auf  Burg  Namedy  ab.  Höhepunkt ist der Sonntag, an dem die Besucher einen ganzen Tag in Burg und Park mit Musik genießen können.

Kartenvorverkauf Burg Namedy
Tel. 02632-48625

www.andernachermusiktage.de

 

Andernach singt!


Innenstadt, 17. Juni, 16 Uhr

Großes Chorsingen in der Stadt. „Bei manchen Völkern wird der Reichtum eines Menschen daran
bemessen, wieviele Lieder er im Herzen trägt”. (unbekannter Autor) Es gibt viele Chöre in Andernach, mit so vielen Liedern die gesungen und gehört werden wollen. Daher werden die Chöre an diesem Nachmittag in der Innenstadt an verschiedenen Orten auftreten um diesen Reichtum zu zeigen und zu vermehren bei sich und den Zuhörern.  Die  Vielfalt  der  Chöre  Andernachs  kann  an  einem solchen  Nachmittag  in  vielen  kleinen  Konzerten  besser präsentiert werden, als in einem langen Konzert. Daher wurde eine neue Form gefunden und in diesem Jahr präsentiert: In einem Spaziergang durch unsere schöne Innenstadt kann der interessierte Hörer verschiedenen Chören einen Besuch abstatten und auf diese Weise viele verschiedene Stilrichtungen und Mu-
sikarten erleben. Die einzelnen Chöre werden jeweils ein etwa halbstündiges Programm aufführen und vielleicht etwas über das Konzept ihres Chores erzählen. Die genauen Auftrittsorte und -zeiten werden noch bekannt ge-
geben.

 

Familienkonzert mit Marko Simsa

Marko Simsa Foto

Schlossgarten, 01. Juli, 15 Uhr

Im Rahmen der Veranstaltung „Andernach schmeckt” mit dem Jugendorchester des Stadtorchesters Walzerhit und Polkaschritt – Johann Strauß für Kinder Wer hat schon einmal mit seinen Eltern zur Melodie der „Schönen
blauen Donau” Walzer getanzt? Wer hat schon einmal die Kuckucksflöte der „Krapfenwald-Polka” gehört oder wem ist der Blitz bei der Polka „Unter Donner und Blitz” viel zu laut? All dies und noch mehr gibt es beim diesjährigen Familienkonzert des Stadtorchesters Andernach zu erleben. Vor 15 Jahren wurde das erste Familienkonzert mit dem österreichischen Musiker, Schauspieler und preisgekrönten Kinderbuchautor im Andernacher Schlossgarten aufgeführt. Was als Novum für das Stadtorchester Andernach gleichsam wie für Marko Simsa begann, tritt er doch für gewöhnlich mit professionellen Streich- und Jazzorchestern auf, entwickelte sich zu einer intensiven Freundschaft. Die „Chemie” zwischen ihm und dem Orchester stimmte und im Laufe der Jahre gab Marko Simsa mit dem Stadtorchester Andernach 11 Familienkonzerte  in  der  stimmungsvollen  Atmosphäre  des  Schlossgartens. Zum 50. Geburtstag des Stadtorchesters Andernach kommt der Tausendsassa der Kinderkonzerte wieder gerne nach Andernach. Alles dreht sich wie bereits vor 15 Jahren um die schwungvolle Musik des berühmten Walzer- und Polkakönigs Johann Strauß-Sohn, seiner
Brüder und seines Vaters. Und so kann sich das junge Publikum auf einige musikalische Überraschungen freuen. Weiterführende  Informationen  finden  Sie  auf  der  Homepage  des Stadtorchesters Andernach unter http://www.stadtorchester-andernach.de  und auf der Facebook-Seite des Orchesters.