Andernach hilft Flüchtlingen/Migranten

Flüchtlinge/ Migranten aus 14 Nationen mit 12 verschiedenen Sprachen leben in Unterkünften oder in Wohnungen unserer Bäckerjungenstadt. Die Mehrzahl kommt aus Syrien, Afghanistan, dem Kosovo oder Somalia. Durch das Engagement vieler ehrenamtlicher Helfer , auch aus der Initiative „ Ich bin dabei“ sind im Haus der Familie bereits viele Hilfsprojekte entstanden.

So findet zum Beispiel jeden Donnerstag von 11 bis 13 Uhr eine Sprechstunde für Migranten statt (Migrationssprechstunde), in der Flüchtlinge und Migranten Hilfe z.B. beim Ausfüllen von Formularen, bei Behördengängen und anderen Fragen des täglichen Lebens finden.

Zeitgleich zur Migrationsberatung findet donnerstags von 11 - 13 Uhr auch die Sprachberatung statt, in der Migranten bei der Suche nach einem geeigneten Sprachkurs unterstützt oder/ und in eine ehrenamtliche Sprachpatenschaft vermittelt werden.

Weitere Informationen und Formulare zum herunterladen:

Kontakte

Wir sind dankbar für jeden der sich einbringt. Gerne können Sie in folgenden Projekten mithelfen und Kontakt zu den Ansprechpartnern aufnehmen:

Flüchtlingskoordinator, Freizeitgestaltung

Behördengänge, Ausfüllen von Formularen, Patenschaften

Sprachförderung

Soziale Projekte und Geldspenden