Häcker 60Plus

Häcker 60Plus: Wieder Servicestunden im Haus der Familie

Wie bezahle ich meine Rechnungen über das Internet mit meinem PC? Wie kann ich meine Fotos speichern und beschriften? Wie mache ich meinen PC sicherer, schneller und Virenfrei? Dies sind nur einige der alltäglichen Themen, die die Seniorengruppe mit dem Namen Häcker 60Plus im Rahmen des Ehrenamtes der Stadt Andernach älteren Menschen an den modernen Medien zeigen. Die Gruppe bietet beim Umgang mit PC, IPad oder Handy ihre Erfahrungen und Hilfe zur Selbsthilfe an. Typische Hilfestellungen sind: Anschluss und Umgang mit dem Internet, Datensicherung, Leistungsverbesserung und Virenschutz des Computers, Einkaufen und Bezahlen im Internet, Urlaub buchen und Recherchen zur Gesundheit, E-Mail-Verkehr und Umgang mit Passworten sowie Foto Be- und Verarbeitung. Aber auch Service und Beratung in Sachen freies WLAN in Andernach per Freifunk bietet die Gruppe an. Hierbei stehen die „Häcker 60Plus“ älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern zur Seite. Die Mitglieder kommen - falls notwendig -  auch zu "Kunden" nach Hause. Es werden aber keine Reparaturen angeboten. Die Häcker 60Plus betätigen sich ehrenamtlich. Spenden gehen an soziale Einrichtungen in Andernach.

Dieser kostenlose Service findet nach langer Corona-Pandemie-Pause wieder wie gewohnt jeden zweiten und vierten Freitag im Monat von 10 bis 12 Uhr im Haus der Familie in Andernach (1. Stock, Stadthausgalerie) statt. Darüber hinaus haben die „Häcker“ eine Hotline unter Telefon 0151/20602632 (auch WhatsApp) eingerichtet. Hier finden Hilfesuchende Rat. Wer über die technischen Voraussetzungen verfügt, dem kann auch über eine Internet-Fernverbindung (AnyDesk) direkt geholfen werden.

Hinweis: Derzeit gilt für die Servicestunden die 2-G-Regel. Das heißt, nur Geimpfte und Genesene können den Service in Anspruch nehmen.